Social Media ist für Unternehmen unabdingbar

Social Media hat sich für Unternehmen als ultimatives Marketing-Tool etabliert. Das wurde in einer Infografik von MBA-Programs erneut bestätigt.

Bild © MBA-Programs

Die Infografik verdeutlicht, dass 94 Prozent der US-amerikanischen Unternehmen Social Media für sich nutzen. In diesem Zusammenhang geben 85 Prozent der Befragten an, dass Social Media den Bekanntheitsgrad des eigenen Unternehmens steigert. 74 Prozent erfuhren zudem einen verstärkten Anstieg des Traffics auf der eigenen Website, nachdem lediglich sechs Stunden pro Woche in Social Media investiert wurden.

Die beliebtesten Plattformen stellen Facebook (92 Prozent), Twitter (82 Prozent), LinkedIn (73 Prozent) und Blogs (61 Prozent) dar. Es ist davon auszugehen, dass Facebook in Deutschland einen ähnlich hohen Stellenwert erfährt. Twitter wird hierzulande voraussichtlich weniger stark beansprucht als in den vereinigten Staaten. Ebenso dürfte Xing von einigen deutschen Unternehmen genutzt werden.

Corporate Blogs stellen in den USA eher eine Ausnahme dar. Dabei informieren immer weniger Unternehmen die Verbraucher und Kunden mit Blogbeiträgen: Während im Jahr 2010 noch jedes zweite Unternehmen über einen eigenen Blog verfügte, waren es 2011 lediglich 37 Prozent. Doch auch hier sind in Deutschland Unterschiede zu erwarten. Die Vorteile von unternehmenseigenen Blogs liegen auf der Hand: Sie ermöglichen es, Verbraucher und Kunden über Schlüsselthemen des Unternehmens zu informieren, sie verbreiten Social-Media-Kampagnen und führen zu einer besseren Suchmaschinenoptimierung.

Trotz der Unterschiede zwischen den US-amerikanischen und deutschen Unternehmen zeigt die Grafik, dass Social Media als Marketing-Tool für sowohl KMU als auch große Unternehmen nicht mehr wegzudenken ist.

Facebook

Newsletter

Hinterlasse eine Antwort