Offener Website-Check: Schwalbe.de (Update)

Die Webseite http://www.schwalbe.de der international tätigen Ralf Bohle GmbH, die hinter der Marke Schwalbe steht, begrüßt seine Besucher zunächst mit einer Sprachauswahl. Diese ist aufgeteilt in die Wahl einer Sprachversion der europäischen Seite, der Auswahl verschiedener regional angepassten Sites für Russland, Nordamerika und Großbritannien sowie die Möglichkeit, den virtuellen Katalog in verschiedenen Sprachen zu betrachten.

Schwalbe Sprachauswahl
Bild: Schwalbe Sprachauswahl

Es gibt leider keine Möglichkeit, die Sprachauswahl für einen erneuten Besuch vorzumerken. Nach dem Klick auf die gewünschte Sprache oder Region gelangt man zur Startseite.
Diese präsentiert sich in einem klassischen drei-Spalten Design. Im Kopfbereich wird das Logo auf der rechten Seite platziert und tritt dadurch angenehm in den Hintergrund. Der Blick wird frei für die Slideshow mit emotionsgeladenen Biking-Bildern. Ein Manko des Kopfbereichs ist es, dass er komplett in Flash realisiert ist. Bei abgeschaltetem Flash-Plugin ist der Nutzer aufgeschmissen. Es wird keine alternative Navigation angeboten. Update: Hat man Flash allerdings gar nicht installiert, so erhält man eine übersichtliche flashfreie Kopfnavigation. Das Manko ist also dem Browser und nicht der Webseite zuzuordnen.

Schwalbe Startseite
Bild: Schwalbe Startseite

Im Contentbereich teilen verschiedene Blöcke den Platz in den beiden Sidebars unter sich auf. Hier lässt sich der virtuelle Katalog jetzt auch auf Deutsch betrachten. Von der Eingangsseite aus war das nicht möglich.
Im Mittelteil werden ganze 13 Meldungen angeschnitten. Dadurch wird die Seite extrem lang. Eine Beschränkung auf drei Meldungen und Blätterfunktion würde hier das Lesen wesentlich angenehmer gestalten und den Fokus auf aktuelle Meldungen legen. Zusätzlich gäbe es dadurch die Möglichkeit eine persönliche Ansprache an den Besucher einzufügen.
Die Farbwahl auf der Seite ist sehr kühl gehalten. Auch dir Farbwahl in den Bildern des Contentbereichs ist weitestgehend kühl gehalten. Auch Tabellen werden in Blau-Schattierungen dargestellt. Lediglich die Slideshow im Header zeigt auch Bilder mit warmen Farben. Dadurch erhält der Kopfbereich noch mehr Aufmerksamkeit.
Die Struktur der Seite ist nach Produktkategorien sortiert. Hierüber findet der Besucher sehr schnell die Produkte die er kennt oder kann in Kategorien stöbern. Die Suchfunktion, über die ein Besucher Produkte anhand gestellter Ansprüche (Einsatzbereich & Größe) finden kann, wird erst angezeigt, wenn man sich bereits in den Produktbereich geklickt hat. Da das Gros der Besucher sich wahrscheinlich über die Produkte informiert, sollte diese Suchmöglichkeit besser schon auf der Startseite angeboten oder zumindest erreichbar gemacht werden.

Schwalbe Produktseite
Bild: Schwalbe Produktseite

Für die Produktseiten steigt Schwalbe auf zwei Spalten um. Der Platz der rechten Spalte kommt der Contentspalte zu Gute. Die linke Spalte enthält nun die Produktsuche und man kann sich einzelne Produkte als Favoriten vormerken und später vergleichen. Die Produktinformationen werden übersichtlich dargestellt. Ein kurzer Produkttext und ein Produktfoto rücken das Produkt ins rechte Licht. Darunter kommen vier Bewertungen mit den Kriterien Speed, Grip, Pannenschutz sowie Lebensdauer mit einer Bewertung von 0-5. Die Bewertungen stammen von Schwalbe selber. Unterhalb der Bewertungen findet sich abschließend noch eine Tabelle mit sämtlichen Ausführungen des Produkts. Die Tabelle ist einfach und übersichtlich gehalten. Alternierende Zeilenhintergründe würden hier die Übersichtlichkeit noch ein kleines bißchen erhöhen.

Schwalbe Händlersuche
Bild: Schwalbe Händlersuche

Die Suche nach Händlern und Schlauchautomaten ist sehr praktisch. Diese wurde durch Integration von Google Maps gelöst. Über ein Eingabefeld kann man seinen Standort eingeben und sich anschließend die Schlauchautomaten oder Händler auf der Karte anzeigen lassen. Die Suche bietet auch die Option nach Schlauchautomaten und Händlern gleichzeitig zu Suchen. Für Köln jedenfalls wurden dabei keine Ergebnisse erzielt, obwohl für die einzelnen Optionen durchaus Marker angezeigt wurden. Hier sollte nachgebessert werden. Auch sollte man die Möglichkeit hinzufügen, durch einfaches Bewegen und Zoomen in der Karte nach Händlern & Co. zu suchen. Ergebnisse werden zurzeit ausschließlich nach Eingabe einer Adresse und Betätigung des Suchbuttons angezeigt.

Fazit

Die gesamte Seite präsentiert sich übersichtlich und strukturiert. Hier und da könnten aber vorhandene Elemente besser platziert oder verlinkt werden.

Die Bewertung erfolgt anhand subjektiver Entscheidungskriterien und Erfahrungswerten im Analysezeitraum 5. Oktober 2009.

Facebook

Newsletter

Hinterlasse eine Antwort

2 Kommentare

  1. Simon sagt:

    Ich habe grundsätzlich kein Flash auf meinem Rechner aktiviert, somit kann ich einfach schneller durchs Web surfen.

    Bin durch Zufalls auch auf euren Beitrag gekommen und muss euch leider korrigieren – ich kann die Website auch ohne Flash super betrachten.

    Zwar gibt es keine Slideshow, aber die Produkte werden trotzdem übersichtlich im Kopfbereich angezeigt.

    Ansonsten finde ich die Website sehr gelungen. Ist im Vergleich zu vielen anderen Websites mal angenehm übersichtlich.

  2. B. Bunse sagt:

    Hi Simon,

    vielen Dank für die Info. Da hat mir wohl der FireFox einen streich gespielt. Scheinbar heißt deaktivertes Flash nicht, dass er auch die Non-Flash-Alternative anzeigt.
    Die Webseite finden wir auch gelungen und übersichtlich. Lediglich ein paar Kleinigkeiten haben wir angemerkt. Den Check werde ich auch nochmal aktualisieren und um ein Fazit erweitern.