Meine Zeit in der wohl besten Digitalagentur der Welt

Kaum zu glauben: Mein erster Arbeitstag bei Webmatch ist schon sieben Monate her und mir kommt es vor wie gestern. Frisch aus dem Studium, mit dem Ziel, Berufserfahrungen zu sammeln. So stand ich also an meinem ersten Arbeitstag bei Webmatch vor der Tür – ein wenig nervös, aber voller Erwartungen. Der herzliche und offene Empfang des gesamten Teams beruhigte meine anfängliche Aufregung schnell: Webmatch war die richtige Entscheidung!

Nun blicke ich auf sieben Monate zurück, in denen ich mit dem gesamten Team zusammenarbeiten durfte und die so schnell vergingen, dass ich gar keine Zeit hatte, meine ganzen Eindrücke zu verarbeiten und Revue passieren zu lassen. Jetzt heißt es schon wieder „Tiiiime tooo say gooodbye“ und mindestens genauso traurig wie das Lied bin ich auch – es war doch eine wirklich schöne Zeit!

Von Beginn an wurde ich in die verschiedensten Kundenprojekte mit einbezogen, wurde ausführlich eingearbeitet und durfte eigenverantwortlich Aufgabengebiete übernehmen. Auch gestalteten sich meine Aufgaben so vielfältig, dass es nicht langweilig wurde und ich immer wieder etwas dazulernen konnte. Durch regelmäßiges Feedback hatte ich zudem die Chance, meine Fähigkeiten zielgenau zu verbessern und ein Auge für Arbeitsabläufe und -strukturen zu entwickeln. Somit war Webmatch der perfekte Einstieg in das Berufsleben und ich konnte in der gesamten Zeit viel lernen und mich persönlich weiterentwickeln.

Ebenso wurden die Mittagspausen ausgiebig genutzt, um gemeinsam zu essen und sich besser kennenzulernen. Zwar musste ich mir den einen oder anderen Spruch wegen meines täglichen „Mittagessens“ gefallen lassen (ICH MAG MÜSLI!), aber das habe ich den Jungs dann doch schnell verziehen. 😉

Meinen Arbeitsplatz im Herzen von Köln werde ich jedenfalls vermissen, denn jetzt heißt es, bald auch schon Abschied nehmen. Wie meine weiteren Pläne sind? Trotz der mir angebotenen Festanstellung geht am 10.12.2014 mein Flieger ans andere Ende der Welt – „Down Under“. So verlasse ich Webmatch nicht nur mit einem weinenden, sondern auch mit einem lachenden Auge, denn nach dem ganzen Papierkram mit diversen Behörden und gefühlten 34 Impfungen steigt die Vorfreude auf Australien ab jetzt Tag für Tag. Aber es ist ja auch nicht aller Tage Abend und in ein paar Monaten bin ich wieder von meinem persönlichen Abenteuer zurück, vielleicht sogar bei Webmatch.

 

Facebook

Newsletter

Hinterlasse eine Antwort