Leinen los für Shopware 5

Heute erscheint endlich die finale Version von Shopware 5, dem neuen Gewand der Shopsoftware, über das wir bereits für Sie berichtet hatten. Bei der spektakulären Kino-Vorstellung in Münster waren wir vor Ort und natürlich begeistert von den zahlreichen Möglichkeiten. Anlässlich des heutigen Starts möchten wir noch einmal die Innovationen der Entwickler aus Schöppingen im Detail vorstellen.

Für Neugierige empfiehlt sich besonders der Besuch des Demoshops von Shopware 5. Hier können Sie sich live einen Eindruck von der Usability und den Storytelling-Features des rundum erneuerten Shopsystems machen.

Storytelling: Auf Emotionen setzen

Mit dem Storytelling-Feature reagiert Shopware deutlich auf Content Commerce. Damit lassen sich leicht stimmungsvolle Shoppingwelten gestalten, die gewissermaßen spielerisch die abgebildeten Produkte involvieren. Um Missverständnisse vorzubeugen: Der Verkauf der Waren ist immer das Ziel, jedoch wird es auf etwas anderem Wege erreicht als bisher üblich. Der Trend entfernt sich in einigen Bereichen, insbesondere bei Herstellershops, von der klassischen Grid-Darstellung von Produkten.

Neu ist das Setzen auf Geschichten und – noch elementarer – Emotionen natürlich keinesfalls, ganz im Gegenteil. Es findet hingegen eine Rückbesinnung auf einen echten Klassiker statt… Und im Marketing zählen nun einmal Emotionen!

shopware5

Nehmen wir das obige Beispiel. Es geht um einen Shop, der sich an Gourmets und Liebhaber der mediterranen Küche wendet. Hier wird nun versucht, den Besuchern den Onlineshop durch visuelle Reize und atmosphärische Texte näherzubringen. Alles richtet sich sehr gezielt an die Zielgruppe und setzt überdeutlich auf Emotionen. Dies ist einfach viel effektiver als eine alleinige Darstellung von Produkten.

Stellen Sie sich Folgendes vor: Sie können zwischen verschiedenen Geschäften wählen. In Laden Nr. 1 herrscht eine kühle Atmosphäre. Laden Nr. 2 hingegen sorgt durch warme Farben und einen Verkäufer, der Ihnen gerne zur Hilfe steht, für eine freundliche Atmosphäre. Wofür würden Sie sich entscheiden? Natürlich für die zweite Variante. Shopwares Storytelling-Funktion überträgt dieses kundennahe und Emotionen vermittelnde und auslösende Konzept in die digitale Einkaufswelt.

Übersicht mit Sideview und Quickview

Für ein umfassendes Onlineshopping-Erlebnis setzt Shopware 5 auf zwei spezielle Techniken der Produktpräsentation. Durch „Sideview“-Elemente werden beispielsweise bei einem Rezept durch den Klick auf die Zutaten die entsprechenden Produkte oben angezeigt. Somit wird der potentiellen Gefahr, dass sich ein User möglicherweise in den erzählerischen und informativen Bereichen verliert, ein Riegel vorgeschoben. Der Shopping-Aspekt steht immer im Fokus. So auch bei der „Quickview“-Funktion:

quickview

Dabei geht es darum, dem User einen nahtlosen Übergang zwischen Shop-Umgebung und Produktdetails zu bieten. Durch Quickview wird das Produkt im Zentrum hervorgehoben, während der Hintergrund sanft beleuchtet erscheint. Somit bleibt der essentielle Zusammenhang zwischen Produkt, Design und Storytelling zu jedem Zeitpunkt gewahrt. Stets gelangt der User wieder zur eigentlichen Shop-Seite oder zum Warenkorb zurück.

Responsive Design: Für alle Endgeräte optimiert

Googles Mobile-Friendly Update mag die Entwicklung forciert haben, doch schon vorher war überdeutlich: Wer eine Website betreibt, die nicht auf jedem Endgerät optimal dargestellt wird, verliert. Bei einem Onlineshop ist dies freilich noch entscheidender als etwa bei einem eher repräsentativen Online-Auftritt. Hier zählt einzig die Zahl der Verkäufe. Wenn der dorthin führende Prozess für den Kunden nicht leicht durchzuführen ist, wird ihn auch niemand gerne durchlaufen und gegebenenfalls abbrechen.

ipad+iphone

Als perfekter Audruck der Symbiose von Suchmaschinenfreundlichkeit und Usability-Denken besitzt Shopware 5 ein Frontend, das full reponsive ist. Das bedeutet, dass der Shop automatisch so dargestellt wird, wie es für jeweilige das Gerät am besten ist. Zoomen, um endlich den Text entziffern zu können, oder endloses (vertikales) Scrollen gehören somit der Vergangenheit an. Auch Bilder passen sich aufgrund ihrer Beschaffenheit als Responsive Images von selbst an.

Fazit

Shopware 5 orientiert sich konsequent an den aktuellen Trends im E-Commerce. Sie sind allesamt so nahtlos integriert, dass sich ein ganzheitliches Shopping-Erlebnis einstellt. Als zertifizierter Shopware-Partner sind wir sehr angetan von den zahlreichen Neuerungen und freuen uns auf die Arbeit mit der rundum erneuerten Version. Gerne können Sie sich mit Ihren Fragen zu Shopware 5 jederzeit an uns wenden.

Übrigens gibt es eine kleine Änderung im Lizenzmodell. Neben den bisherigen Versionen Community Edition (Open Source, kostenlos), der Professional Edition („Advanced Features“ und Subscription über 12 Monate) und der Enterprise Edition (High Performance, inklusive Subscription) ist nun noch die Professional Plus (inklusive: 12-monatige Subscription und Shopware „Premium Plugins“ sowie „Advanced Features“) dazugekommen.

Alle Shopware Premium Plugins sind übrigens direkt für Shopware 5 verfügbar, was auch für viele Plugins von Drittherstellern zutrifft. Einem zeitnahen Start steht also nichts im Wege.

Facebook

Newsletter

Hinterlasse eine Antwort