Social Media

Komplettausfall von Twitter (und Facebook)

Seit dem Start von Twitter sind die Nutzer an den gelegentlichen Anblick des Twitter „Failwhale“ gewöhnt. Dieser erscheint immer, wenn das System an die Kapazitätsgrenzen stößt. Erfreulicherweise passierte das trotz stark zunehmender Nutzerzahlen in den vergangenen Wochen verhältnismäßig selten.

Gestern war alles ganz anders als sonst, denn Twitter.com war komplett offline und das über mehrere Stunden. Grund des Ausfalls ist eine DoS-Hacker-Attacke (Denial-of-Service-Angriff). Bei diesen Attacken werden durch gezielte Serveranfragen die Systeme vorsätzlich überlastet und wie in diesem Fall zum Komplettausfall gebracht.

twitteroffline
Screenshot von www.iswitterdown.com (von Michael Wand)

Bereits wenige Minuten nach dem Ausfall von Twitter erlag auch das größte internationale soziale Netzwerk Facebook starken Störungen. Der Grund hierfür war jedoch keine weitere Hacker-Attacke, sondern der unvorhergesehene Peak durch die sonst bei Twitter mikrobloggenden User. Immerhin bietet Facebook einen sehr ähnlichen Microblogging-Service an.

Die Attacke verdeutlich, dass Twitter.com trotz des enormen Wachstums noch ziemlich am Anfang steht in seiner technischen Entwicklung und Belastbarkeit. Bei einem ernstzunehmenden und massentauglichen Kommunikationskanal sollten solche Komplettausfälle jedenfalls nicht auftreten. Immerhin liegt eine der Stärken von Twitter gerade in der Berichterstattung über unvorhersehbare Ereignisse und die könnten je nach Brisanz ebenfalls dazu führen, dass das Netzwerk aufgrund der unglaublich vielen Anfragen komplett zusammenbricht (wie z.B. die Terroranschläge am 11. September). Hier muss das Twitter-Team noch nacharbeiten.

Weitere Informationen:
http://www.sueddeutsche.de/computer/881/483329/text/

Update:

Scheinbar waren auch Facebook, Google und LiveJournal Ziele der gestrigen Hacker-Attacke.
Weitere Infos hier: http://news.cnet.com/8301-27080_3-10305200-245.html

Facebook

Newsletter

Hinterlasse eine Antwort