mobile Website

Tipp: Das beste iPhone-Headset der Welt (für 2,39 Euro)

Was sich Apple bei der Konstruktion seiner Kopfhörer und Headsets gedacht hat, bleibt aus ergonomischer Sicht ein Rätsel. Fast jeder User klagt über sehr schnell rausfallende und locker sitzende „Kopfhörer-Stöpsel“ und das seit Generationen. Bei mir halten die original Kopfhörer gefühlte 0,5 Sekunden im Ohr (addiert auf beiden Seiten).

Wer sich damit nicht abfinden möchte, geht zu Amazon oder vergleichbaren Anbietern und sucht nach neuen Kopfhörern. So auch bei mir geschehen. Neue Inear-Kopfhörer von Creative sollten es werden und ca. 20,- Euro kosten – ein „Schnäppchen“. Das dabei fehlende Mikrofon konnte ich verkraften (dank fester BT-Freisprecheinrichtung). Die Gefahr des potentiellen Fehlkaufs hielt ich bei den Creative Kopfhörern durch nahezu uneingeschränkt positive Bewertungen für verschwindend gering. Nach dem dritten Anlauf sind die Kopfhörer neben einem neuen 24″-TFT-Bildschirm in den Warenkorb gelangt.

Angekommen, ausgepackt, ausprobiert und die Enttäuschung war perfekt. Ein katastrophal flacher Sound mit extremer Körperschallübertragung. Eine Berührung des Kopfhörerkabels mit einem Kleidungsstück macht sehr laute Geräusche im Kopfhörer. Sie halten zwar in den Ohren wie Oropox, sind aber für den mobilen Einsatz vollkommen ungeeignet und genau dafür waren diese gedacht.

Nach etwas Recheche und Trauer um meinen alten Sony-Inear-Kopfhörer mit Kabelbruch habe ich dann doch den Super-Highend-Kopfhörer von Sony gefunden (Sony MDR 700). Ein Traum für Musikfans. Allerdings kostet dieses kleine Soundsystem stolze 250,- Euro. Das übersteigt die Inear-Kopfhörer-Budgetgrenze dann doch.

Bei eBay gibt es den Sony MDR 700 „seltsamerweise“ für gerade mal rund 22,- Euro als Auktionsprodukt – „seltsamerweise“, weil „seltsamerweise“ die eBay-Verkäufer alle aus dem Ausland stammen, gerade mal zweistellige Bewertungen für nur ein einziges Produkt erhalten haben und „seltsamerweise“ den Account prompt nicht mehr benutzen, sobald auch nur ein Käufer in den Bewertungen das Wort „Fälschung“ verwendet. Das war also auch keine Alternative. Ein Fehlkauf reicht.

Aber dann kam die nobelpreisverdächtige Superidee, die es verdient in diesem Blogpost verraten und ausführlich eingeleitet zu werden. Die Kosten für das wohl beste iPhone-Headset der Welt belaufen sich auf 2,39 Euro und ca. 14 Tage Geduld (Voraussetzung: mitgeliefertes iPhone Headset vorhanden / Neupreis ca. 10,- Euro bei Amazon).

Der Trick: Man bestellt sich bei eBay eine Packung „50 x Kopfhörerkissen Inear“ aus Hong Kong. Man kann es wirklich nicht glauben, aber das ganze Paket kostet inkl. Porto gerade mal 2,39 Euro zum Sofortkaufen!!

Man zieht jeweils ein Köpfhörerkissen über die beiden Inear-Köpfhörer des original iPhone-Headsets und prompt sitzen die Köpfhörer nicht nur bombenfest (und angenehm) in den Ohren, sondern der Sound klingt auch viel kraftvoller.

Einziges Manko: Die Köpfhörerkissen gibt es in der für Applefans nur grausam zur ertragenen „Farbe“ Schwarz (ja, richtig, Schwarz ist keine Farbe). Aber die Kissen sind am Ohr so gut wie unsichtbar. Für mich die perfekte Lösung!!

Die Nachahmung kann nur empfohlen werden!

Facebook

Newsletter

Hinterlasse eine Antwort